NEWS

Coyo­te Logistics inves­tiert in den euro­päi­schen Markt

Coyo­te Logistics, ein füh­ren­der glo­ba­ler Logis­tik­dienst­leis­ter, treibt sei­ne Wachs­tums­stra­te­gie für den euro­päi­schen Logis­tik- und Trans­port­markt wei­ter vor­an und ver­mel­det die Ernen­nung von Joep Kus­ters zum neu­en Head of Euro­pe, der damit die euro­päi­sche Orga­ni­sa­ti­on seit April 2022 leitet.

Vor sei­ner Tätig­keit bei Coyo­te Logistics war Joep Kus­ters in ver­schie­de­nen Füh­rungs­po­si­tio­nen inter­na­tio­na­ler Unter­neh­men tätig, unter ande­rem bei Ama­zon, AWS (Ama­zon Web Ser­vices) und Expe­di­tors. Auf sei­nen bis­he­ri­gen beruf­li­chen Sta­tio­nen sam­mel­te er eine Viel­zahl von Erfah­run­gen in den Berei­chen stra­te­gi­sche Beschaf­fung, inter­na­tio­na­ler Trans­port sowie Lieferkettenmanagement.

Coyo­te Logistics, ein UPS Unter­neh­men, ver­bin­det Ver­la­der und Spe­di­teu­re welt­weit durch einen umfas­sen­den Kun­den­ser­vice sowie sei­ne digi­ta­le Trans­port­platt­form Coyo­te­GO®, die den Pro­zess der Buchung und Ver­fol­gung von Frachts­en­dun­gen ver­ein­facht. Coyo­te Logistics wickelt pro Tag mehr als 10.000 inter­na­tio­na­le Sen­dun­gen ab und bie­tet ein brei­tes Ange­bot an Trans­port­dienst­leis­tun­gen sowie Data Intel­li­gence Ser­vices. In Euro­pa ist Coyo­te Logistics auf Full Truck Load (FTL) und Express Van Fracht-Lösun­gen spe­zia­li­siert. Auf­bau­end auf sei­nem brei­ten Fracht­füh­rer-Netz­werk wird das Unter­neh­men sei­ne Akti­vi­tä­ten und Dienst­leis­tun­gen in Euro­pa wei­ter for­cie­ren, ins­be­son­de­re in sei­nen Fokus-Märk­ten Deutsch­land, Groß­bri­tan­ni­en und Polen.

Seit dem Aus­tritt des Ver­ei­nig­ten König­reichs aus der EU im Rah­men des Bre­x­it nahm der Trans­port zwi­schen Groß­bri­tan­ni­en und der EU an Kom­ple­xi­tät und Feh­ler­an­fäl­lig­keit ent­schie­den zu und führ­te zu Unter­bre­chun­gen der Waren- und Lie­fer­ket­ten. Auf­grund sei­ner füh­ren­den Markt­po­si­ti­on in der Cross-Chan­nel-Logis­tik über den Ärmel­ka­nal sowie durch das Ange­bot inte­grier­ter Trans­port- und Zoll-Lösun­gen bie­tet Coyo­te Logistics Unter­stüt­zung für den Waren­trans­port zwi­schen der EU und Großbritannien.

Der Dienst­leis­ter über­nimmt den gesam­ten Ver­sand­pro­zess und ermög­licht damit sei­nen Kun­den, die Her­aus­for­de­run­gen des Cross-Chan­nel-Trans­ports erfolg­reich zu bewäl­ti­gen. Dazu gehö­ren Lösun­gen für die Export­do­ku­men­ta­ti­on, die Import­ab­fer­ti­gung und Echt­zeit-Trans­pa­renz durch eine moder­ne und ver­netz­te Track-and-Trace-Technologie.

Mit der Erwei­te­rung des glo­ba­len Ser­vice­cen­ters in Bres­lau, Polen, wird Coyo­te Logistics sein Team in Euro­pa deut­lich ver­stär­ken. Das Zen­trum bie­tet einen 24/7‑Kundenservice und betreut die USA sowie die vier euro­päi­schen Nie­der­las­sun­gen in Bres­lau, Ams­ter­dam, Dover und Frank­furt am Main.

„Mit den aktu­el­len Inves­ti­tio­nen in unser Fracht­füh­rer-Netz­werk sowie unse­re spe­zia­li­sier­ten Teams bau­en wir bei Coyo­te Logistics auf unse­ren bis­he­ri­gen Akti­vi­tä­ten auf und bau­en die­se wei­ter aus. Mit inno­va­ti­ver Tech­no­lo­gie und enga­gier­ten Ser­vice wol­len wir unse­re Kun­den in Zukunft noch bes­ser unter­stüt­zen“, sagt Joep Kus­ters, Head of Euro­pe, Coyo­te Logistics.

LOX­XESS wird vom baye­ri­schen Minis­ter Aiwan­ger mit zwei Aus­zeich­nun­gen geehrt

LOX­XESS wird vom baye­ri­schen Minis­ter Aiwan­ger mit zwei Aus­zeich­nun­gen geehrt

Am 26. Juli fand die all­jähr­li­che Ver­lei­hung des Mit­tel­stands­prei­ses „Bay­erns Best 50“ im Schleiß­hei­mer Schloss statt. Der Logis­tik­dienst­leis­ter LOX­XESS befand sich unter den Preis­trä­gern, weil er in den letz­ten Jah­ren sowohl sei­nen Umsatz als auch sei­ne Mit­ar­bei­ter­zahl erheb­lich stei­gern konn­te. Gleich­zei­tig wur­de Vor­stand Chris­ti­na Thur­ner mit dem Titel „Bay­ri­sche Unter­neh­me­rin des Jah­res“ aus­ge­zeich­net, als Aner­ken­nung für ihre akti­ve Rol­le für den unter­neh­me­ri­schen Erfolg.

Panat­to­ni plant Ent­wick­lung für Mer­ce­des-Benz in Bischweier

Panat­to­ni plant Ent­wick­lung für Mer­ce­­des-Benz in Bischweier

Panat­to­ni, der führende Pro­jekt­ent­wick­ler für Indus­­trie- und Logis­tik­im­mo­bi­li­en in Euro­pa, plant die Rea­li­sie­rung eines zen­tra­len Stand­orts zur Pro­duk­ti­ons­ver­sor­gung und Vor­mon­ta­ge für den inter­na­tio­nal agie­ren­den Her­stel­ler von Pre­mi­um­fahr­zeu­gen Mer­ce­­des-Benz AG. Die Build-to-Suit-Immo­­bi­­lie mit einer Gesamt­nutz­flä­che von ca. 130.000 m² soll nach höchs­ten Nach­hal­tig­keits­stan­dards in Bischwei­er, Baden-Württemberg, entstehen.