NEWS

Erfolg­rei­che Bilanz: DF Indus­tri­al Part­ners AG nach einem Jahr auf Wachstumskurs

Die DF Indus­tri­al Part­ners AG (DFI) treibt ihren Wachs­tums­kurs durch den Erwerb neu­er Grund­stü­cke wei­ter vor­an. Der Pro­jekt­ent­wick­ler für Gewer­be- und Logis­tik­im­mo­bi­li­en sicher­te sich zwi­schen­zeit­lich zusätz­li­che Flä­chen in Gel­sen­kir­chen, Rhein­berg und Cas­trop-Rau­xel. Nach ein­jäh­ri­gem Unter­neh­mens­be­stehen beträgt die Gesamt­grund­stücks­flä­che des Pro­jekt­ent­wick­lers bereits rund 70 Hektar. 

 

DFI rea­li­siert zeit­gleich zwei grö­ße­re Immo­bi­li­en­vor­ha­ben in Lünen, Nord­rhein-West­fa­len, sowie Mül­heim-Kär­lich, Rhein­land-Pfalz. Bei dem Kon­ver­si­ons­pro­jekt in Lünen revi­ta­li­siert DFI gemein­sam mit der Hage­dorn-Grup­pe die Süd­flä­che eines Kraft­werks­ge­län­des. Auch in Mül­heim-Kär­lich soll die Brach­flä­che eines ehe­ma­li­gen Kraft­werks Ende 2021 der Wie­der­nut­zung zuge­führt wer­den. Das Ent­wick­lungs­kon­zept der DFI setzt durch die Umset­zung einer emis­si­ons­neu­tra­len Ener­gie­ver­sor­gung neue Maß­stä­be bei der Kli­ma­freund­lich­keit von Logis­tik­im­mo­bi­li­en, schafft drin­gend benö­tig­te Gewer­be­flä­chen ohne zusätz­li­che Neu­ver­sie­ge­lung und erzeugt mit inno­va­ti­ven Nut­zungs­kon­zep­ten einen ganz­heit­li­chen Mehr­wert für Wirt­schaft, Bevöl­ke­rung und Kommunen. 

 

Die DF Indus­tri­al Part­ners AG wur­de 2019 von Dr. Wolf­gang Dietz und Andre­as Flei­scher ins Leben geru­fen und hat sich auf die Ent­wick­lung inno­va­ti­ver und nach­hal­ti­ger Pro­jekt­ent­wick­lung von Logis­tik- und Indus­trie­im­mo­bi­li­en spe­zia­li­siert. Dazu hat die DFI prä­zi­se Ent­wick­lungs­kon­zep­te defi­niert, bei denen ein beson­de­rer Schwer­punkt auf der Ver­ein­bar­keit von öko­lo­gi­schen und wirt­schaft­li­chen Aspek­ten liegt. Ziel ist die Schaf­fung von attrak­ti­ven Immo­bi­li­en­lö­sun­gen für Nut­zer, deren Mit­ar­bei­ter, Kom­mu­nen und Nachbarn. 

 

„Mit unser ein­jäh­ri­gen Ent­wick­lung sind wir sehr zufrie­den und haben zudem bis Ende 2020 noch wei­te­re Akqui­si­tio­nen in der Pipe­line“, sagt Andre­as Flei­scher, Vor­stand der DFI. „Als DFI tre­ten wir an, um die Din­ge in unse­rer Bran­che anders zu machen und die Gren­zen der Pro­jekt­ent­wick­lung mit muti­gen Ideen ste­tig neu zu set­zen. Unse­re Erfah­rung zeigt, dass unser Kon­zept gera­de bei den Kom­mu­nen sehr gut ankommt, da es exis­tie­ren­de Her­aus­for­de­run­gen erfolg­reich adres­siert. Dafür besit­zen wir die nöti­ge Erfah­rung und koope­rie­ren mit den bes­ten Part­nern am Markt, die uns bei unse­ren Vor­ha­ben unterstützen“. 

 

Wei­te­re Akti­vi­tä­ten, die die Expan­si­ons­stra­te­gie des Pro­jekt­ent­wick­lers fort­set­zen, sind die Grün­dung der Nie­der­las­sun­gen in Ham­burg und Stutt­gart. Neben dem Haupt­sitz in Bens­heim und der Nie­der­las­sung in Düs­sel­dorf wur­den zwi­schen­zeit­lich Stand­or­te in Ham­burg und Stutt­gart eröff­net. Durch die per­so­nel­le Ver­stär­kung des Exper­ten­teams soll die regio­na­le Prä­senz der DFI erwei­tert wer­den, um den per­sön­li­chen Dia­log mit kom­mu­na­len Part­nern, Wirt­schafts­för­de­run­gen, Kun­den und Unter­neh­men zu optimieren.

Chris­ti­na Thur­ner in LOX­XESS-Vor­stand berufen

Chris­ti­na Thur­ner in LOX­­XESS-Vor­­­stand berufen

Nach lang­jäh­ri­ger Tätig­keit in der Geschäfts­lei­tung wur­de Chris­ti­na Thur­ner zum gleich­be­rech­tig­ten Vor­stands­mit­glied neben ihrem Bru­der Dr. Claus-Peter Amber­ger beru­fen. In ihrer neu­en Posi­ti­on wird sie nun auch die Berei­che Pro­jek­te, IT und Stand­or­te im Nor­den und Osten Deutsch­lands verantworten.

Logis­tik – Sys­tem­re­le­vant und leistungsstark

Logis­tik – Sys­tem­re­le­vant und leistungsstark

NEWS Logis­tik – Sys­tem­re­le­vant und leis­tungs­stark Im Rah­men der digi­ta­len Fach­kon­fe­renz trans­port logistic 2021 führ­te die Initia­ti­ve „Die Wirt­schafts­ma­cher“ gemein­sam mit der Bun­des­ver­ei­ni­gung Logis­tik (BVL) und der Mes­se Mün­chen am 4. Mai 2021 eine…