NEWS

Four Parx GG RheinMain steht vor Vollvermietung

 

Die Four Parx GmbH, das auf die Entwicklung und das Management von Gewerbe- und Logistikimmobilien spezialisierte mittelständische Unternehmen mit Sitz in Dreieich, steht kurz vor der erfolgreichen Fertigstellung eines der größten Konversionsprojekte im Rhein-Main-Gebiet. Auf dem ehemaligen Produktionsgelände der Südzucker AG in Groß-Gerau mit einer Gesamtfläche von 243.000 qm errichtet Four Parx seit Sommer 2017 in vier Bauabschnitten rund 106.000 qm Gesamthallenfläche. Four Parx hatte im Jahr 2015 ein Joint-Venture mit dem globalen Immobilieninvestor AEW abgeschlossen.

 

Die ersten drei Bauabschnitte sind bereits im Bau und langfristig vermietet. Der letzte Bauabschnitt umfasst rund 28.685 qm Hallenfäche, ca. 2.083 qm Büro- und Sozialfläche sowie ca. 1.609 qm Mezzaninefläche. Die Flächen sind flexibel teilbar in Einheiten von zweimal ca. 10.000 qm und einmal 8.000 qm Hallenfläche. Die Lagerung und das Handling von Gütern nach Wassergefährdungsklasse 2 (WHG) sowie Sonderbauten wie z.B. Temperaturführung sind möglich. Für diese Flächen werden aktuell noch Mieter gesucht. Baubeginn für den letzten Abschnitt ist erfolgt, die Fertigstellung ist für Oktober 2018 vorgesehen.

 

Der gesamte Gewerbe- und Logistikpark wird qualitativ hochwertig und in nachhaltiger Bauweise errichtet. Alle vier Bauabschnitte werden gemäß den Anforderungen nach DGNB-Goldstandard (Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen) zertifiziert und betriebskostensparend für den AEW LOGISTIS Fund mit zentralem Property Management durch Four Parx bewirtschaftet.

 

Francisco J. Bähr, Geschäftsführender Gesellschafter der Four Parx Gruppe, kommentiert die absehbare Fertigstellung so: „Das Projekt Four Parx GG RheinMain ist als Revitalisierungsprojekt in dieser bedeutenden Wirtschaftsregion und angesichts seiner Dimensionen ein wahrer Glücksfall für Gewerbe und Logistik. Wir freuen uns sehr, dass wir nach langer und komplexer Entwicklungszeit in der Lage sind, Gewerbe- und Logistikflächen in dieser Größenordnung zur Verfügung stellen zu können.“

 

Four Parx (vormals nextparx) hatte das ehemalige Südzucker-Gelände 2013 erworben. Es ist zentral im Rhein-Main-Gebiet, ca. 20 Kilometer vom Flughafen Frankfurt entfernt gelegen und verkehrstechnisch sehr gut erschlossen. Am Stadtrand von Groß-Gerau gelegen, befindet sich der Bahnhof ca. 600 Meter vom Gelände, die Autobahn A67 ist ohne Ortsdurchfahrung in 1,5 Kilometer Entfernung über einen eigens ausgebauten Kreisverkehr am Nordring angebunden. Für den Park besteht eine 24/7-Nutzungsgenehmigung.

 

Der Projektentwickler investierte umfassend in die verkehrstechnische Anbindung, Lärmschutzmaßnahmen sowie in die ökologischen Erfordernisse, z. B. in die Schaffung eines Mauereidechsenhabitats von 25.000 qm sowie in die Revitalisierung von Teichen als Vogelschutzgebiet.

 

Logistikhelden auf dem Deutschen Logistik-Kongress

Logistikhelden auf dem Deutschen Logistik-Kongress

Mit Unterstützung der Bundesvereinigung Logistik (BVL) arbeitet teamtosse gemeinsam mit den Agenturfreunden von Get the Point, Mainblick sowie dem BVL-Vorstandsmitglied Frauke Heistermann am Image der Logistik. Unter der Federführung von Get the Point ist das Konzept für eine unternehmens- und branchenübergreifende Imagekampagne mit dem Titel „Logistikhelden“ entstanden.

Four Parx realisiert mehrgeschossige Logistikimmobilien

Four Parx realisiert mehrgeschossige Logistikimmobilien

Der Projektentwickler FOUR PARX präsentierte im Rahmen der Expo Real 2018 fünf innovative Immobilienkonzepte für jeglichen Nutzungsbedarf entlang der Supply Chain und kündigte drei zweigeschossige Logistikimmobilien in Deutschland für 2019 an. 

Logix stellt Standortkompass vor

Logix stellt Standortkompass vor

Auf der Expo Real 2018 stellte Logix, die Initiative Logistikimmobilien, die dritte von ihr initiierte Studie vor. Darin untersuchen die Autoren erstmals die beiden für eine Logistikansiedlung entscheidenden Faktoren Flächen- und Arbeitskräfteverfügbarkeit.