NEWS

Logis­tik in Coro­na-Zei­ten: Mas­ken, Impf­stoff, Lebensmittel

Die Bedeu­tung der Logis­tik ist wäh­rend der Coro­na-Pan­de­mie deut­lich gestie­gen. Sie gilt als sys­tem­re­le­vant, weil sie Men­schen und Unter­neh­men mit allem ver­sorgt, was gebraucht wird. Mit einem jähr­li­chen Umsatz von rund 280 Mil­li­ar­den Euro und über drei Mil­lio­nen Beschäf­tig­ten ist sie nach Anga­ben der Bun­des­ver­ei­ni­gung Logis­tik (BVL) der dritt­größ­te Wirt­schafts­be­reich nach der Auto­mo­bil­in­dus­trie und dem Han­del. Logistiker:innen lie­fern aber nicht nur fri­sche Lebens­mit­tel in die Super­märk­te oder Online­be­stel­lun­gen an die Haus­tür. Sie lagern und trans­por­tie­ren Medi­ka­men­te, Mas­ken, Atem­ge­rä­te und die begehr­ten Impf­stof­fe gegen SARS-CoV‑2 und schaf­fen über IT-Lösun­gen per­ma­nen­te Trans­pa­renz zu dem kom­plet­ten Versorgungsprozess.

Mit den aktu­ell sehr spe­zi­el­len Anfor­de­run­gen an Lie­fer­ket­ten befasst sich das neue The­men­heft „Pla­nen, lagern, lie­fern: Logis­tik in der Coro­na-Pan­de­mie“ der Initia­ti­ve „Die Wirt­schafts­ma­cher“. In der 15-sei­ti­gen Publi­ka­ti­on beleuch­ten die Her­aus­ge­ber die gesam­te Band­brei­te logis­ti­scher Leis­tun­gen und schil­dern zudem deren Bedeu­tung für ein rei­bungs­lo­ses All­tags­le­ben. „In der aktu­el­len Situa­ti­on geht es nicht nur um den Trans­port teils lebens­wich­ti­ger Güter“, erklärt Frau­ke Heis­ter­mann, Spre­che­rin der Initia­ti­ve, und ergänzt: „Logis­ti­ke­rin­nen und Logis­ti­ker pla­nen Pro­zes­se, steu­ern glo­ba­le Lie­fer­ket­ten, stel­len die kor­rek­te Lage­rung sicher, berei­ten den Ver­sand in geeig­ne­ten Ver­pa­ckun­gen vor, erle­di­gen For­ma­li­tä­ten – und sind über­all auf der Welt rund um die Uhr im Einsatz.“

Eine Zeit der Extreme

Ob boo­men­der Online­han­del oder tem­pe­ra­tur­emp­find­li­che Güter: Für die Logis­tik ist dies eine Zeit beson­de­rer Her­aus­for­de­run­gen: „Der gesam­te Wirt­schafts­be­reich muss­te sich schnell und fle­xi­bel auf völ­lig ver­än­der­te Situa­tio­nen ein­stel­len. Bei man­chen Pro­duk­ten brach die Nach­fra­ge völ­lig ein, bei ande­ren stieg sie hin­ge­gen enorm“, erläu­tert Frau­ke Heis­ter­mann. Sie betont: „Wir möch­ten erklä­ren, wie es der Logis­tik gelun­gen ist, unse­re Ver­sor­gung auch in der Pan­de­mie durch­gän­gig sicher­zu­stel­len.“ Beson­ders die Lage­rung und der Trans­port der ver­schie­de­nen Impf­stof­fe haben die Anfor­de­run­gen wei­ter erhöht. So ist bei­spiels­wei­se für das Coro­na-Vak­zin der Fir­men Biontech/Pfizer eine extrem star­ke Küh­lung von min­des­tens minus 70 Grad Cel­si­us erfor­der­lich. Bis Ende März sol­len allein von die­sem Her­stel­ler deutsch­land­weit 11 Mil­lio­nen Impf­do­sen aus­ge­lie­fert wer­den. Die Lese­rin­nen und Leser des The­men­hefts erfah­ren, wel­che Maß­nah­men nötig sind, um die­se außer­ge­wöhn­li­che Anfor­de­rung zu bewältigen.

Krea­ti­ve Lösun­gen aus der Praxis

Im Inter­view erläu­tert außer­dem ein Exper­te die spe­zi­el­le Rol­le der Luft­fracht in der inter­na­tio­na­len Impf­stofflo­gis­tik. Zahl­rei­che Bei­spie­le aus der Pra­xis zei­gen, wel­che Lösun­gen Logis­tik­dienst­leis­ter seit Beginn der Pan­de­mie gefun­den haben: So plan­te bei­spiels­wei­se Reich­hart Logis­tik (Gil­ching) sei­ne Lager- und Trans­port­ka­pa­zi­tä­ten um und nutz­te sie für medi­zi­ni­sche Güter. Unter­neh­men wie B+S (Borg­holz­hau­sen) und Lox­xess (Unter­föh­ring) haben die Dis­tri­bu­ti­ons­ka­pa­zi­tä­ten für Des­in­fek­ti­ons­mit­tel mas­siv aus­ge­wei­tet und die Mit­ar­bei­ten­den im Umgang mit den emp­find­li­chen Gütern geschult. Hell­mann (Osna­brück) char­ter­te Pas­sa­gier­flug­zeu­ge, um Mas­ken ein­zu­flie­gen und nutz­te dabei selbst die Sit­ze für die drin­gend benö­tig­te Fracht. Das Soft­ware­un­ter­neh­men TIS (Bocholt) hat eine Online­platt­form auf­ge­setzt, mit deren Hil­fe die Tem­pe­ra­tu­ren ent­lang der gesam­ten Kühl­ket­te in Echt­zeit über­wacht wer­den können.

Down­load des The­men­hefts unter: https://die-wirtschaftsmacher.de/themenhefte/

Chris­ti­na Thur­ner in LOX­XESS-Vor­stand berufen

Chris­ti­na Thur­ner in LOX­­XESS-Vor­­­stand berufen

Nach lang­jäh­ri­ger Tätig­keit in der Geschäfts­lei­tung wur­de Chris­ti­na Thur­ner zum gleich­be­rech­tig­ten Vor­stands­mit­glied neben ihrem Bru­der Dr. Claus-Peter Amber­ger beru­fen. In ihrer neu­en Posi­ti­on wird sie nun auch die Berei­che Pro­jek­te, IT und Stand­or­te im Nor­den und Osten Deutsch­lands verantworten.

Logis­tik – Sys­tem­re­le­vant und leistungsstark

Logis­tik – Sys­tem­re­le­vant und leistungsstark

NEWS Logis­tik – Sys­tem­re­le­vant und leis­tungs­stark Im Rah­men der digi­ta­len Fach­kon­fe­renz trans­port logistic 2021 führ­te die Initia­ti­ve „Die Wirt­schafts­ma­cher“ gemein­sam mit der Bun­des­ver­ei­ni­gung Logis­tik (BVL) und der Mes­se Mün­chen am 4. Mai 2021 eine…