NEWS

loxx­ter inte­griert ERP-Abgleich in auto­ma­ti­sier­te Frachtrechnungsprüfung

Das Münch­ner Start-up loxx­ter hat in den ers­ten bei­den Jah­ren am Markt wich­ti­ge Erkennt­nis­se sam­meln kön­nen und lässt die­se kon­ti­nu­ier­lich in die Wei­ter­ent­wick­lung der Lösung ein­flie­ßen. Nach der offi­zi­el­len Pro­dukt­vor­stel­lung auf der trans­port logistic 2019 in Mün­chen prä­sen­tiert loxx­ter nun sein neu­es­tes Modul: den ERP-Abgleich.

Die loxx­ter GmbH bie­tet Ver­sen­dern mit einem Ver­sand­vo­lu­men ab 5.000 Sen­dun­gen p.a. eine web­ba­sier­te Lösung zur auto­ma­ti­sier­ten Prü­fung ein­ge­hen­der Fracht­rech­nun­gen sowie die Opti­mie­rung von Fracht­kos­ten an.

Fracht­rech­nungs­prü­fung ist für vie­le Ver­sen­der ein lei­di­ges The­ma. Sie ist zeit­auf­wen­dig und extrem feh­ler­an­fäl­lig. Gro­ße Daten­men­gen sor­gen für maxi­ma­le Intrans­pa­renz – sowohl was die eige­nen Daten als auch die Abrech­nungs­da­ten der Dienst­leis­ter angeht.

Ins­be­son­de­re mit stei­gen­dem Ver­sand­vo­lu­men erge­ben sich hier­aus auch geschäft­li­che Risi­ken. Wenn die Fracht­rech­nungs­prü­fung gar nicht oder – wie bei vie­len Ver­sen­dern der Fall – stich­pro­ben­ar­tig manu­ell erfolgt, wer­den Falsch­ab­rech­nun­gen viel­fach nicht erkannt. Nicht beid­sei­tig ver­ein­bar­te Ände­run­gen von Fracht­prei­sen oder Neben­kos­ten­po­si­tio­nen wer­den vom Ver­sen­der in vie­len Fäl­len unbe­merkt akzep­tiert und bezahlt. Wei­ter­hin ist nicht klar, ob abge­rech­ne­te Sen­dun­gen tat­säch­lich genau­so beauf­tragt wurden.

Die­ses ver­bor­ge­ne Poten­zi­al macht loxx­ter nutz­bar: die web­ba­sier­te Lösung ermög­licht die voll­stän­di­ge Prü­fung von Fracht­rech­nun­gen. Das Modul „ERP-Abgleich“ wur­de in engem Aus­tausch mit E‑Com­mer­ce-Kun­den ent­wi­ckelt und rea­li­siert eine hoch­gra­dig auto­ma­ti­sier­te zwei­stu­fi­ge Rech­nungs­prü­fung.
Kon­kret prüft loxx­ter nicht nur, ob sämt­li­che Preis­po­si­tio­nen jeder ein­zel­nen Sen­dung gemäß der gül­ti­gen Preis­ver­ein­ba­rung abge­rech­net wer­den (rech­ne­ri­sche Rech­nungs­prü­fung) son­dern auch, ob die Sen­dung über­haupt durch den Ver­sen­der beauf­tragt wur­de und die Kos­ten von die­sem zu tra­gen sind (sach­li­che Rech­nungs­prü­fung). Ver­läuft eine die­ser Prü­fun­gen nega­tiv, erhält der Ver­sen­der auto­ma­ti­siert eine Benach­rich­ti­gung und kann gege­be­nen­falls per Maus­klick den Rekla­ma­ti­ons­pro­zess starten.

Die Anfor­de­run­gen des Moduls „ERP-Abgleich“ sind über­schau­bar: loxx­ter benö­tigt von sei­nen Kun­den für die zu prü­fen­den Sen­dun­gen nur weni­ge Infor­ma­tio­nen, wie die inter­ne Auf­trags- oder die Sen­dungs­num­mer des Dienst­leis­ters. Paul Aschen­bren­ner, Grün­der und Geschäfts­füh­rer von loxx­ter, ver­deut­licht, wie unkom­pli­ziert das Ver­fah­ren ist: „Aus wel­chem ERP-Sys­tem oder Ver­sand­soft­ware die Daten stam­men, ist für uns irrele­vant. Da die­se Daten dem Ver­sand-Dienst­leis­ter nor­ma­ler­wei­se sowie­so per Tages­ab­schluss zur Ver­fü­gung gestellt wer­den, kann loxx­ter unkom­pli­ziert in den Daten­aus­tausch mit ein­be­zo­gen wer­den. Alle wei­te­ren Abstim­mun­gen mit den Ver­sand-Dienst­leis­tern über­neh­men wir für unse­re Kunden.“

Durch den Ein­satz von loxx­ter wird zusätz­lich inner­halb von drei bis sechs Mona­ten ein Daten­pool gene­riert, wel­cher voll­stän­di­ge Trans­pa­renz über Sen­dungs- und Kos­ten­struk­tu­ren bringt.

Inter­ak­ti­ve web­ba­sier­te Dash­boards stel­len alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen und KPIs für unter­schied­li­che Sta­ke­hol­der und Zwe­cke trans­pa­rent auf­be­rei­tet dar. Die Daten lie­gen nahe­zu tages­ak­tu­ell, kon­so­li­diert und in hoher Qua­li­tät vor, so dass sie eine soli­de Basis für Ver­hand­lun­gen, Aus­schrei­bun­gen und kon­ti­nu­ier­li­che Opti­mie­run­gen inner­halb des Unter­neh­mens bieten.

Panat­to­ni baut für IFCO ein neu­es Logis­tik­zen­trum nach höchs­ten Nach­hal­tig­keits­stan­dards in der Metro­pol­re­gi­on Rhein-Neckar

Panat­to­ni baut für IFCO ein neu­es Logis­tik­zen­trum nach höchs­ten Nach­hal­tig­keits­stan­dards in der Metro­pol­re­gi­on Rhein-Neckar

NEWS Panat­to­ni baut für IFCO ein neu­es Logis­tik­zen­trum nach höchs­ten Nach­hal­tig­keits­stan­dards in der Metro­pol­re­gi­on Rhein-Neckar Panat­to­ni, der führende Pro­jekt­ent­wick­ler für Indus­trie- und Logis­tik­im­mo­bi­li­en in Euro­pa, ent­wi­ckelt für die IFCO Sys­tems GmbH ein…

Panat­to­ni übergibt neue Mon­ta­ge­hal­le an Volkswagen

Panat­to­ni übergibt neue Mon­ta­ge­hal­le an Volkswagen

NEWS Panat­to­ni übergibt neue Mon­ta­ge­hal­le an Volks­wa­gen Panat­to­ni, der führende Pro­jekt­ent­wick­ler für Indus­trie- und Logis­tik­im­mo­bi­li­en in Euro­pa, ver­mel­det die Über­ga­be der ers­ten Hal­le im Panat­to­ni Park Han­no­ver West am Stand­ort Bar­sing­hau­sen an die Volkswagen…