NEWS

Neu­er Panat­to­ni Park ent­steht in Neu­en­burg am Rhein

Panat­to­ni, der führende Pro­jekt­ent­wick­ler für Indus­trie- und Logis­tik­im­mo­bi­li­en in Euro­pa, rea­li­siert einen neu­en Park in Neu­en­burg am Rhein, Baden-Württemberg. Der Panat­to­ni Park Frei­burg Süd wird auf einer Brown­field Flä­che im Drei­län­der­eck Deutsch­land, Frank­reich und der Schweiz gebaut. Er ent­steht ohne Vor­ver­mie­tung in nach­hal­ti­ger und mul­ti­funk­tio­na­ler Bau­wei­se und wird kon­zi­piert als zwei aut­ar­ke Hal­len­ab­schnit­te. Ansie­deln sol­len sich hier in 2023 Unter­neh­men aus den Berei­chen Light Indus­tri­al und Logis­tik. Die Immo­bi­lie verfügt über eine Gesamt­flä­che von rund 13.900 m². Davon sind ca. 12.100 m² Hallen‑, 1.000 m² Büro- und Sozi­al- sowie 800 m² Mez­za­nin­flä­che. Auf den Außen­be­rei­chen wird Platz für 50 Pkws und 3 Lkws geschaf­fen. Für die mög­li­che Lage­rung und Bear­bei­tung was­ser­ge­fähr­den­der Stof­fe wird eine WGK 3 Folie (Was­ser­ge­fähr­dungs­klas­se) eingesetzt.

Das Grundstück zeich­net sich durch eine attrak­ti­ve Lage unmit­tel­bar an der fran­zö­si­schen Gren­ze aus. Der Panat­to­ni Park Frei­burg Süd ist her­vor­ra­gend ange­schlos­sen an die Auto­bahn A5 sowie an die Bun­des­stra­ße B378. Die Wirt­schafts­re­gi­on zeich­net sich durch Ansied­lun­gen aus dem Chemie‑, Phar­ma- und Auto­mo­bil­sek­tor aus.

Im Sin­ne einer nach­hal­ti­gen und res­sour­cen­scho­nen­den Pro­jekt­ent­wick­lung strebt Panat­to­ni die DGNB Gold-Zer­ti­fi­zie­rung der Immo­bi­lie an. Die neue Hal­le ent­steht auf einem Brown­field aus den 1980er Jahren.

Der Bürgermeister von Neu­en­burg am Rhein, Joa­chim Schus­ter, äußert sich fol­gen­der­ma­ßen zu der bevor­ste­hen­den Flä­chen­ent­wick­lung: „Wir begrüßen die Visi­on von Panat­to­ni, eine im Gewer­be­ge­biet lie­gen­de Brach­flä­che zu revi­ta­li­sie­ren und Wirt­schafts­ak­teu­ren anzu­bie­ten. Die ste­ti­ge Opti­mie­rung der Infra­struk­tur und Schaf­fung neu­er Arbeits­plät­ze in unse­rer Stadt ist ein essen­zi­el­ler Punkt für uns. Nach wie vor errei­chen uns auf­grund der guten Stand­ort­fak­to­ren in Neu­en­burg am Rhein eine Viel­zahl von Anfra­gen für verfügbare Gewer­be- und Industriegrundstücke. Wich­tig ist uns bei der Ansied­lung neu­er Fir­men, dass alle ört­li­chen Inter­es­sen berücksichtigt wer­den und im Ein­klang ste­hen. Wir waren daher sehr erfreut, dass die Ver­ant­wort­li­chen der Fa. Panat­to­ni schon wäh­rend der Grundstücksverhandlungen die Gesprä­che mit der Ver­wal­tung gesucht haben. So konn­te man sich bereits frühzeitig zu den jewei­li­gen Vor­stel­lun­gen aus­tau­schen um gezielt die Flä­chen- und Pro­jekt­ent­wick­lung voranzutreiben.“

„Eine Immo­bi­li­en­ent­wick­lung im Drei­län­der­eck Frank­reich, Schweiz und Deutsch­land ist ein Glücksgriff – an die­sem her­aus­ra­gen­den Wirt­schafts- und Logis­tik­stand­ort erwar­ten wir die Ansied­lung inter­na­tio­nal agie­ren­der Fir­men. Das Gelän­de ist direkt an der fran­zö­si­schen Gren­ze auf Höhe Mul­house gele­gen und bis in die Schweiz sind es nur 15 Auto­mi­nu­ten. Wir bedan­ken uns beim Bürgermeister der Stadt Neu­en­burg für das Ver­trau­en, die­ses Brown­field ent­wi­ckeln zu dürfen und einer neu­en wirt­schaft­li­chen Nut­zung zuzuführen“, sagt Fred-Mar­kus Boh­ne, Mana­ging Part­ner bei Panattoni.

Den Bau­be­ginn sieht Panat­to­ni für Anfang 2022 vor, die Fer­tig­stel­lung ist für Anfang 2023 geplant.

Die Ver­mark­tung des Panat­to­ni Parks Frei­burg Süd beglei­tet der Immo­bi­li­en­be­ra­ter BNP Pari­bas Real Estate.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Panat­to­ni Park Frei­burg Süd in Neu­en­burg fin­den Sie hier: www.panattoni-neuenburg.de

Immer weni­ger Azu­bis: Logis­tik muss Inter­es­sier­te begeistern

Immer weni­ger Azu­bis: Logis­tik muss Inter­es­sier­te begeistern

Die Lage auf dem Aus­bil­dungs­markt bleibt ange­spannt, öko­no­mi­sche Unwäg­bar­kei­ten durch die aktu­el­le Welt­la­ge tun ihr Übri­ges. Die Wirt­schafts­ma­cher for­dern: „Wir kön­nen die­se Ent­wick­lung nicht aus­sit­zen, denn wer heu­te nicht aus­bil­det, dem feh­len mor­gen noch mehr Fachkräfte.“

Voll­ver­mie­tung in Ham­burg: Becht­le bezieht „Mach2“

Voll­ver­mie­tung in Ham­burg: Becht­le bezieht „Mach2“

Der auf Gewer­be­flä­chen spe­zia­li­sier­te Pro­jekt­ent­wick­ler Four Parx, Drei­eich, verkündet die Voll­ver­mie­tung der ers­ten dop­pel­stö­cki­gen Gewer­­be- und Logis­tik­im­mo­bi­lie „Mach2“ in Ham­burg. Nach Ver­mie­tun­gen an den Flug­zeug­her­stel­ler Air­bus sowie an das Ein­rich­tungs­un­ter­neh­men JYSK gehen wei­te­re Flä­chen der obe­ren Eta­ge an die Becht­le AG…