NEWS

Panat­to­ni: Erfolg­rei­che Jah­res­bi­lanz macht zuver­sicht­lich für 2023

Mit einer posi­ti­ven Jah­res­bi­lanz blickt Panat­to­ni, der füh­ren­de Pro­jekt­ent­wick­ler für Indus­trie- und Logis­tik­im­mo­bi­li­en in Euro­pa, opti­mis­tisch auf das neue Jahr 2023. Dafür spricht die anhal­tend hohe Flä­chen­nach­fra­ge, die Invest­ments in die Asset­klas­se Logis­tik­im­mo­bi­li­en nach wie vor inter­es­sant machen. Mit sei­ner Kom­pe­tenz und Erfah­rung unter­stützt Panat­to­ni auch in 2023 den Wachs­tums­kurs von Kun­den und Part­nern mit nach­hal­ti­gen Immo­bi­li­en­pro­jek­ten und ganz­heit­li­cher Berück­sich­ti­gung aller Sta­ke­hol­der wie Nut­zer und Kom­mu­nen. Im neu­en Jahr stellt der Ent­wick­ler dem Markt über 786.130 m² Logis­tik­flä­che zur Anmie­tung zur Ver­fü­gung, ist aktu­ell auf 23 Bau­stel­len lan­des­weit aktiv und treibt mit der Rea­li­sie­rung des Panat­to­ni Cam­pus Kon­zepts an meh­re­ren deut­schen Stand­or­ten den Bereich der Inno­va­ti­on voran. 

Panat­to­ni kann auf ein erfolg­rei­ches Jahr 2022 zurück­schau­en. So begrüß­te das Unter­neh­men die­ses Jahr die Ent­wick­lung des ins­ge­samt 100sten Pro­jek­tes seit sei­nem Markt­ein­tritt in 2014 und ran­giert erst­mals auf dem ers­ten Platz im Bul­wi­en­ge­sa-Ran­king der füh­ren­den Pro­jekt­ent­wick­ler auf dem deut­schen Markt für Indus­trie- und Logis­tik­im­mo­bi­li­en. Mit einer fer­tig­ge­stell­ten Logis­tik­flä­che von 1.999.072 m² im Zeit­raum von 2017 bis 2022 ließ der Ent­wick­ler die Kon­kur­renz weit hin­ter sich. Zudem konn­ten in 2022 Industrie‑, Logis­tik- und Gewer­be­un­ter­neh­men eine Flä­che von 990.339 m² zur Anmie­tung zur Ver­fü­gung gestellt werden.

Auch mit Blick auf das neue Jahr zeigt sich Panat­to­ni trotz der anhal­ten­den poli­ti­schen sowie wirt­schaft­li­chen Her­aus­for­de­run­gen wie dem Krieg in der Ukrai­ne, der Ener­gie­kri­se und Preis­stei­ge­run­gen zuver­sicht­lich. Grund dafür ist die anhal­tend hohe Flä­chen­nach­fra­ge durch den boo­men­den E‑Commerce sowie die zuneh­men­den Re- und Near-Sho­ring-Stra­te­gien einer Viel­zahl von Unter­neh­men lan­des­weit. Hin­zu kommt der Aus­bau von Puf­fer­la­gern, mit denen Betrie­be und Dienst­leis­ter auf die jüngs­ten geo­po­li­ti­schen Ver­wer­fun­gen reagie­ren, um Pro­duk­ti­ons­si­cher­heit zu gewähr­leis­ten. Logis­tik­im­mo­bi­li­en zei­gen sich damit in 2022 und dar­über hin­aus bestän­dig und zukunfts­fä­hig, womit Invest­ments in die Asset­klas­se in 2023 inter­es­sant bleiben.

Kun­den und Part­nern bie­tet Panat­to­ni im neu­en Jahr wei­ter­hin kom­pe­ten­te Unter­stüt­zung für Sta­bi­li­tät und Wachs­tum mit einem hohen Maß an Know-how und Erfah­rung. Trotz wid­ri­ger Markt­um­stän­de bau­te der Ent­wick­ler im 3. und 4. Quar­tal 2022 auch per­so­nell sein Kom­pe­tenz­team in Deutsch­land wei­ter aus. Ein beson­de­res Augen­merk galt der Umset­zung von zahl­rei­chen Maß­nah­men, die im Ein­klang mit den ESG-Kri­te­ri­en ste­hen. Bereits über 85 Pro­zent der deutsch­land­weit rea­li­sier­ten Panat­to­ni Pro­jek­te ent­ste­hen auf Brown­fiel­ds. Was bedeu­tet, dass in der Mehr­heit der Pro­jek­te ver­schmutz­te Böden dekon­ta­mi­niert wur­den, alte Bau­stof­fe in einen Recy­cling­zy­klus über­ge­ben wer­den und die Neu­be­bau­ung min­des­tens nach DGNB Gold Stan­dard rea­li­siert wird. Panat­to­ni hat dar­über hin­aus ein eige­nes Green Buil­ding Kon­zept eta­bliert und an allen deut­schen Stand­or­ten „Social Days“ ein­ge­führt sowie sich ent­schie­den, die emis­si­ons­freie Mobi­li­tät für alle Mitarbeiter:innen zu för­dern. Zudem ging der Ent­wick­ler meh­re­re stra­te­gi­sche Part­ner­schaf­ten zur Umset­zung öko­lo­gisch, sozia­ler und öko­no­misch wert­vol­ler Zie­le ein. Alle Maß­nah­men schaf­fen lang­fris­tig Mehr­wer­te für Immo­bi­li­en­nut­zer, Kom­mu­nen und wei­te­re Sta­ke­hol­der vor Ort.

„In 2022 konn­ten wir gleich meh­re­re her­aus­ra­gen­de Erfol­ge fei­ern. Mit Blick auf die Bedeu­tung von Logis­tik­im­mo­bi­li­en für Wirt­schaft und Wachs­tum sowie die kon­ti­nu­ier­lich hohe Nach­fra­ge nach moder­nen und nach­hal­tig ent­wi­ckel­ten Logis­tik­flä­chen gehen wir mit Zuver­sicht in das neue Jahr. Unse­ren Kun­den und Part­nern wol­len wir die gewohnt zuver­läs­si­ge Unter­stüt­zung bie­ten mit einem brei­ten Exper­ten­netz­werk und einer zukunfts­fä­hi­gen Stra­te­gie der vor­aus­schau­en­den Flä­chen­ent­wick­lung an attrak­ti­ven Stand­or­ten“, sagt Fred-Mar­kus Boh­ne, Mana­ging Part­ner bei Panat­to­ni für Deutsch­land und Österreich. 

Dafür treibt der Ent­wick­ler auch den Bereich der Inno­va­ti­on mit Hoch­druck vor­an und rea­li­siert an meh­re­ren Stand­or­ten in Deutsch­land erst­ma­lig Pro­jek­te nach dem Panat­to­ni Cam­pus Kon­zept. Aktu­ell ver­fügt Panat­to­ni über eine Pipe­line von 1.823.400 m² geplan­ter Logis­tik­flä­che und ist auf ins­ge­samt 23 Bau­stel­len lan­des­weit aktiv. In 2023 ste­hen Kun­den unmit­tel­bar ins­ge­samt 786.130 m² Flä­che zur Anmie­tung zur Verfügung.

Sei­nem inter­na­tio­na­len Wachs­tums­kurs trägt Panat­to­ni durch die Grün­dung wei­te­rer Stand­or­te in Schwe­den, Ita­li­en und Öster­reich Rech­nung. Zudem gab das Unter­neh­men jüngst sein Debüt auf dem asia­ti­schen Markt und eröff­ne­te Nie­der­las­sun­gen in Indien.

DHL Glo­bal For­war­ding, Freight wird neu­er Mitmacher

DHL Glo­bal For­war­ding, Freight wird neu­er Mitmacher

Die Logis­­tik-Initia­­ti­­ve „Die Wirt­schafts­ma­cher“ gewinnt mit DHL Glo­bal For­war­ding, Freight einen neu­en Mit­ma­cher. Als Teil von Deut­sche Post DHL Group, einem der füh­ren­den Logis­tik­kon­zer­ne der Welt, ist die­ser bes­tens dafür auf­ge­stellt, sich mit den Wirt­schafts­ma­chern für mehr Sicht­bar­keit und Wert­schät­zung für Logis­tik in der brei­ten Öffent­lich­keit zu enga­gie­ren und damit auch dem stei­gen­den Fach­kräf­te­man­gel zu begegnen

Umfas­sen­de Qua­li­täts- und Nach­hal­tig­keits­stan­dards erfüllt

Umfas­sen­de Qua­­li­­täts- und Nach­hal­tig­keits­stan­dards erfüllt

Die pfen­ning logistics group, fami­li­en­geführ­ter Kon­trakt­lo­gis­tik­dienst­leis­ter, erreicht für sei­ne Bestands­im­mo­bi­li­en erneut die Rezer­ti­fi­zie­run­gen nach GDP, ISO 9001 und ISO 14001 sowie IFS und SQAS. Für den Stand­ort Hed­des­heim erreicht das Unter­neh­men erst­ma­lig die Zer­ti­fi­zie­rung zur Lage­rung von Bio-Lebens­­­mi­t­­teln. Zudem soll der mul­ti­cu­be ost­hes­sen in Mecklar künf­tig kli­ma­neu­tral betrie­ben werden.

Wirt­schafts­ma­cher The­men­heft Karriere

Wirt­schafts­ma­cher The­men­heft Karriere

Ein Über­blick für Einsteiger
Was macht eigent­lich eine Sup­ply Chain Mana­ge­rin? Wel­che Berufs­bil­der gibt es in einem Bin­nen­ha­fen und was bedeu­tet es, glo­ba­le Lie­fer­ket­ten zu steu­ern? Das The­men­heft „Kar­rie­re in der Logis­tik“ der Wirt­schafts­ma­cher geht die­sen und wei­te­ren Fra­gen nach. Es rich­tet sich an Berufs­ein­stei­ge­rin­nen und Berufs­ein­stei­ger in der Logis­tik und gibt ihnen einen Über­blick über die viel­fäl­ti­gen Kar­rie­re­pfa­de in Deutsch­lands dritt­größ­tem Wirtschaftsbereich.