NEWS

Panat­to­ni erschließt fran­zö­si­schen Markt

Panat­to­ni baut sei­ne Prä­senz in Euro­pa aus. Nach­dem das Unter­neh­men bereits Deutsch­land, Groß­bri­tan­ni­en, die Nie­der­lan­de, Polen, Spa­ni­en, Ungarn, die Tsche­chi­sche Repu­blik und die Slo­wa­kei erfolg­reich erschlos­sen hat, steht nun als nächs­ter Schritt die Expan­si­on nach Frank­reich an – einen für Inves­to­ren dyna­mi­schen und stra­te­gisch bedeut­sa­men Markt mit hoher End­kun­den­nach­fra­ge. In der ers­ten Hälf­te von 2021 wur­den Pro­jek­te mit fran­zö­si­schen Logis­tik­im­mo­bi­li­en mit einer Gesamt­flä­che von 1,7 Mio. m2* abge­wi­ckelt. „Frank­reich ist für unse­re Kun­den ein sehr wich­ti­ger Markt. Mit sei­ner Lage mit­ten in West­eu­ro­pa fun­giert das Land als Bin­de­glied zu vie­len euro­päi­schen Märk­ten, in denen wir bereits ver­tre­ten sind, und auch zu Län­dern, in die wir noch expan­die­ren wol­len. Wich­ti­ges Allein­stel­lungs­merk­mal des Lan­des ist sei­ne hoch­ent­wi­ckel­te Infra­struk­tur aus See- und Flug­hä­fen sowie Fern­stra­ßen“, erläu­tert Robert Dobrzy­cki, Chief Exe­cu­ti­ve Offi­cer von Panat­to­ni in Europa.

„Unse­re Kun­den sind in vie­len euro­päi­schen Län­dern tätig. Unab­hän­gig vom Stand­ort wol­len wir für sie stets opti­ma­le Arbeits­be­din­gun­gen schaf­fen, indem wir leis­tungs­fä­hi­ge Logis­tik­platt­for­men und Fer­ti­gungs­ka­pa­zi­tä­ten bereit­stel­len“, betont Dobrzy­cki. Die Expan­si­on lässt sich vor allem mit der Stär­ke und dem Poten­zi­al des fran­zö­si­schen Mark­tes begrün­den: „Wie auch in ande­ren euro­päi­schen Län­dern hat sich die Pan­de­mie kaum oder gar nicht auf die Nach­fra­ge nach Lager­hal­len aus­ge­wirkt. Die Fle­xi­bi­li­tät der exter­nen Logis­tik­dienst­leis­ter und Ein­zel­händ­ler sowie neue Ver­brau­cher­trends – ins­be­son­de­re das schnel­le Wachs­tum des Online­han­dels – sind für uns die posi­ti­ven Signa­le, die es für den nun begin­nen­den Auf­bau eines schlag­kräf­ti­gen und erfah­re­nen Teams in Frank­reich braucht“, fügt er hinzu.

Panat­to­nis fran­zö­si­sche Toch­ter­ge­sell­schaft wird von Sal­vi Cals geführt, der zum Mana­ging Direc­tor ernannt wurde.

„Panat­to­ni eröff­net für mich die Chan­ce, unse­ren Kun­den und Part­nern ein brei­tes Leis­tungs­spek­trum anbie­ten zu kön­nen. Gestützt auf Panat­to­nis star­ke glo­ba­le Platt­form kann das Team in Frank­reich rasch agie­ren und in Regio­nen mit mög­li­cher­wei­se begrenz­tem Ange­bot unter­schied­lichs­te Immo­bi­li­en aller Grö­ßen­klas­sen ent­wi­ckeln“, erläu­tert Sal­vi Cals, Mana­ging Direc­tor von Panat­to­ni für Frankreich.

Sal­vi Cals ver­fügt über 15 Jah­re Erfah­rung in der fran­zö­si­schen Logis­tik- und Indus­trie­im­mo­bi­li­en­bran­che und war unter ande­rem über zehn Jah­re für Pro­lo­gis tätig. Dort war er von 2010 bis 2014 mit der Lei­tung des Invest­ment-Ser­vices-Teams in Süd­eu­ro­pa betraut. Anschlie­ßend gehör­te er bis zum Jahr 2020 zum Inves­ti­ti­ons­team für die Märk­te Paris und Le Hav­re und wur­de dann zum Head of Capi­tal Deploy­ment für Frank­reich beför­dert. In die­ser Funk­ti­on lei­te­te er Pro­jekt­ent­wick­lun­gen mit einer Flä­che von 330.000 m2, zu denen auch Spe­ku­la­ti­ons­ob­jek­te und Build-to-Suit-Pro­jek­te gehör­ten. Auch für die Über­nah­me von Logis­tik­im­mo­bi­li­en mit über 60.000 m2 im Pari­ser Stadt­ge­biet zeich­ne­te er ver­ant­wort­lich und sicher­te dem Unter­neh­men neue Grund­stü­cke mit einer Flä­che von 1 Mio. m2.

*Quel­le: CBRE – Fran­ce Logistics Mar­ket­View Q2 2021

Panat­to­ni Park Mit­tel­fran­ken: Start­schuss in Bayern

Panat­to­ni Park Mit­tel­fran­ken: Start­schuss in Bayern

NEWS Panat­to­ni Park Mit­tel­fran­ken: Start­schuss in Bay­ern Panat­to­ni, der füh­ren­de Pro­jekt­ent­wick­ler für Indus­trie- und Logis­tik­im­mo­bi­li­en in Euro­pa, ent­wi­ckelt eine Logis­tik­im­mo­bi­lie im baye­ri­schen Wör­nitz. Der Start­schuss für den ohne Vor­ver­mie­tung entstehenden…

Grund­stein­le­gung in Aurach: Start­schuss für erwei­ter­tes Fulfillment-Center

Grund­stein­le­gung in Aurach: Start­schuss für erwei­ter­tes Fulfillment-Center

Am 07. Okto­ber 2021 fand plan­mä­ßig die Grund­stein­le­gung am Lox­­xess-Stan­d­ort Aurach statt. Der Logis­­tik- und Ful­fill­ment­dienst­leis­ter erwei­tert die Flä­che um 6.000 qm, um auf die gestie­ge­ne Nach­fra­ge im Bereich Lebens- und Genuss­mit­tel zu reagie­ren. Die neu­en Flä­chen sol­len Anfang 2022 voll­stän­dig bezugs­fer­tig sein.

Four Parx gründet Prop-Tech-Start-up „qprem”

Four Parx gründet Prop-Tech-Start-up „qprem”

Eine Soft­ware­platt­form für ganz­heit­li­chen Betrieb von Gewer­­be- und Indus­trie­im­mo­bi­li­en soll die Nut­zung und Ver­wal­tung ver­ein­fa­chen und
Effi­zi­enz stei­gern. Die Ver­net­zung von Men­schen, Gebäu­den und Tech­no­lo­gien erfolgt über eine benut­zer­freund­li­che App. Pre­mie­re fei­ert „qprem“ auf dem ITS-Welt­­­kon­­gress in Ham­burg vom 11. bis 15. Okto­ber 2021