NEWS

Panat­to­ni Park Würz­burg Ost: s.Oliver Group und Panat­to­ni fei­ern Spatenstich

Panat­to­ni, der füh­ren­de Pro­jekt­ent­wick­ler für Indus­trie- und Logis­tik­im­mo­bi­li­en in Euro­pa, fei­er­te am 21. März 2022 gemein­sam mit dem inter­na­tio­nal agie­ren­den Fashion- und Life­sty­le­kon­zern s.Oliver Bernd Frei­er GmbH & Co. KG mit Sitz in Rot­ten­dorf den sym­bo­li­schen Spa­ten­stich des Panat­to­ni Park Würz­burg Ost in Dettel­bach, Bay­ern. Neben Vertreter:innen der s.Oliver Group und Panat­to­ni waren der zwei­te Bür­ger­meis­ter der Stadt Dettel­bach, Her­bert Holz­ap­fel, Land­rä­tin Tama­ra Bischof, Land­rats­amt Kit­zin­gen, sowie Ver­tre­ter des Gene­ral­un­ter­neh­mens Gold­beck vor Ort vertreten.

Der Panat­to­ni Park Würz­burg Ost ent­steht auf einer Grund­stücks­flä­che von 164.000 m² mit zwei unab­hän­gi­gen Gebäu­de­kör­pern und einer Gesamt­nut­zungs­flä­che von rund 97.500 m². Hier­von bezieht s.Oliver eine Nutz­flä­che von 78.050 m². Die­se ver­teilt sich auf 72.250 m² Hallen‑, 3.800 m² Büro- und
Sozi­al- sowie 2.000 m² Mez­za­nin-Flä­che. Die Hal­len­hö­he beträgt 12,20 m UKB, hin­zu kom­men 16 Lkw- sowie 234 Pkw-Stell­plät­ze auf den Außen­flä­chen. Im Sin­ne einer nach­hal­ti­gen Bau­wei­se strebt der Ent­wick­ler für den gesam­ten Park die DGNB Gold­zer­ti­fi­zie­rung an. Son­der­an­for­de­run­gen der Immo­bi­lie, der Innen­aus­bau und die intra­lo­gi­sche Pla­nung oblie­gen der Ver­ant­wor­tung der s.Oliver Group und wer­den gemein­sam mit Mie­bach Con­sul­ting aufgesetzt.

Für die Logis­tik­flä­che ist neben einer erhöh­ten Boden­traglast eine moder­ne sowie tech­nisch anspruchs­vol­le Aus­stat­tung mit umfang­rei­chen Intra­lo­gis­tik­ein­bau­ten vor­ge­se­hen, die auf die Bedürf­nis­se des Nut­zers s.Oliver abge­stimmt sind und hohe Anfor­de­run­gen an die Gebäu­de­tech­nik stel­len. Unter ande­rem ist die Instal­la­ti­on eines Pick-Towers sowie ein Hän­ge­wa­ren­la­ger geplant.

Mit der Ansied­lung im Panat­to­ni Park Würz­burg Ost rich­tet die s.Oliver Group ein zen­tra­les Dis­tri­bu­ti­ons­la­ger für sei­ne Unter­neh­mens­ak­ti­vi­tä­ten in Euro­pa ein. Das neue Logistics Ser­vice Cen­ter ist ein wich­ti­ges Zukunfts­pro­jekt und Säu­le der Unter­neh­mens­stra­te­gie, mit der der Kon­zern noch stär­ker auf die End­ver­brau­cher und ihre Bedürf­nis­se fokus­sie­ren will. Mit dem Bezug der Flä­chen im Panat­to­ni Park wer­den meh­re­re Stand­or­te zusam­men­ge­führt und die Logis­tik­pro­zes­se durch größt­mög­li­che Nut­zung von Daten und Auto­ma­ti­sie­rung moder­ni­siert und wei­ter­ent­wi­ckelt. End­kun­den, eigen­be­wirt­schaf­te­te Flä­chen und Han­dels­part­ner wer­den dabei aus einer Hand belie­fert. Die Kapa­zi­tä­ten des Logis­tik-Zen­trums sind für rund 60 Mio. Tei­le aus­ge­legt. Das Unter­neh­men plant am Stand­ort die Belie­fe­rung und Retou­ren-Abwick­lung für Kun­den aus dem B2B- als auch B2C-Seg­ment für die Mar­ken s.Oliver, QS by s.Oliver, com­ma und Lie­bes­kind Berlin.

Oli­ver Hein, Chief Ope­ra­ting Offi­cer bei der s.Oliver Group erläu­tert: „Gera­de in der heu­ti­gen Zeit, in der die welt­po­li­ti­sche Lage lei­der zuneh­mend unüber­sicht­lich wird, wird eine gut orga­ni­sier­te Logis­tik mit kur­zen Lie­fer­zei­ten eine ent­schei­den­de Rol­le spie­len, um hand­lungs­fä­hig zu blei­ben. Die Ent­schei­dung für den Stand­ort Dettel­bach ist dabei als kla­res Com­mit­ment für die Regi­on zu ver­ste­hen, für die wir als gro­ßer Arbeit­ge­ber Ver­ant­wor­tung tragen.“

Tama­ra Bischof, Land­rä­tin, Land­rats­amt Kit­zin­gen, kom­men­tiert das Pro­jekt fol­gen­der­ma­ßen: „Wir sind stolz und freu­en uns, mit der s.Oliver Group ein welt­weit agie­ren­des Unter­neh­men für unse­ren Land­kreis gewon­nen zu haben. Die Ent­schei­dung für Dettel­bach und somit für den Land­kreis Kit­zin­gen unter­streicht ein­mal mehr die Attrak­ti­vi­tät unse­res Wirtschaftsstandorts.“

„Der Panat­to­ni Park Würz­burg Ost inklu­si­ve der Ansied­lung von s.Oliver stellt einen wich­ti­gen Mehr­wert für den Wirt­schafts­stand­ort Dettel­bach dar sowie für unser Indus­trie­ge­biet Ost. Neben der Revi­ta­li­sie­rung der Brach­flä­chen pro­fi­tiert die Gemein­de von der Ent­ste­hung neu­er Arbeits­plät­ze bei einem der wich­tigs­ten regio­na­len Beschäf­ti­gungs­ge­ber“, sagt Mat­thi­as Bielek, ers­ter Bür­ger­meis­ter der Stadt Dettel­bach, der beim Spa­ten­stich durch den zwei­ten Bür­ger­meis­ter Her­bert Holz­ap­fel ver­tre­ten wurde.

Der Panat­to­ni Park liegt zen­tral zwi­schen den Wirt­schafts­stand­or­ten Nürn­berg und Frank­furt am Main und ver­fügt über eine her­vor­ra­gen­de Anbin­dung an die Bun­des­au­to­bahn A3 sowie zu den bei­den Auto­bahn­kreu­zen A3/A7 und A3/A81. Bei dem Grund­stück han­delt es sich um den ehe­ma­li­gen Pro­duk­ti­ons­stand­ort der Wanit-Ful­gu­rit GmbH für Fas­sa­den- und Dach­plat­ten sowie für Kunst­stoff­pro­fi­le. Auf­grund der indus­tri­el­len His­to­rie des Are­als muss­te bereits im Vor­feld mit Boden­kon­ta­mi­na­tio­nen umge­gan­gen und teil­wei­se Sanie­rungs­maß­nah­men durch­ge­führt wer­den. Panat­to­ni begann Ende 2021 mit den voll­stän­di­gen Rück­bau­ar­bei­ten der Bestands­ge­bäu­de. Mit­te 2022 star­tet der Ent­wick­ler den Hoch­bau, die Fer­tig­stel­lung ist für Anfang 2023 vor­ge­se­hen. Der neue Nut­zer s.Oliver geht 2024 in Betrieb.

„In Dettel­bach rea­li­sie­ren wir eines der größ­ten Pro­jek­te inner­halb einer dyna­mi­schen und attrak­ti­ven Logis­tik- und Wirt­schafts­re­gi­on sowie eines unse­rer umfang­reichs­ten Pro­jek­te in ganz Deutsch­land. Beson­ders freu­en wir uns dar­über, die s.Oliver Group als Mie­ter will­kom­men zu hei­ßen. Mit dem gemein­sa­men Spa­ten­stich unter­neh­men wir einen wich­ti­gen Schritt zur Rea­li­sie­rung des Parks, der nicht nur für den zukünf­ti­gen Nut­zer, son­dern auch für die Kom­mu­ne einen Gewinn dar­stellt. Beson­ders möch­ten wir uns bei der s.Oliver Group sowie bei der Gemein­de für die sehr gute Zusam­men­ar­beit bedan­ken“, sagt Fred-Mar­kus Boh­ne, Mana­ging Part­ner bei Panattoni.

Der zwei­te Bau­ab­schnitt ist für Mie­ter noch ver­füg­bar und umfasst eine Nutz­flä­che von 19.480 m², davon sind 17.500 m² Logistik‑, 880 m² Büro- und Sozi­al- sowie 1.100 m² Mez­za­nin-Flä­che. Die Hal­len­hö­he beträgt 12,20 m UKB, es ent­ste­hen zudem 8 Lkw- sowie 105 Pkw-Stellplätze.

Die Ver­mark­tung des zwei­ten Bau­ab­schnitts wird durch die Immolox GmbH und CBRE Frank­furt verantwortet.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu: www.panattoni-dettelbach.de

Die Job­viel­falt in der Intra­lo­gis­tik zeigen

Die Job­viel­falt in der Intra­lo­gis­tik zeigen

Die Wirt­schafts­ma­cher wer­ben auf der größ­ten euro­päi­schen Intra­­lo­­gis­­tik-Mes­­se Logi­MAT vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2022 in Stutt­gart für die Logis­tik als Arbeit­ge­ber. Denn die Image-Initia­­ti­­ve hat es sich zum Ziel gesetzt, jun­ge Berufs­ein­stei­ge­rin­nen und ‑ein­stei­ger sowie Wech­sel­wil­li­ge für einen Job in der Logis­tik zu begeistern.

Jäger des Logistikwissens

GALE­RIE­teamtos­se| Jäger des Logis­tik­wis­sens Jäger des Logis­tik­wis­sens – Auf den Spu­ren der Sup­ply Chains   Lager­hal­len, Lkw’s oder Lie­fe­run­gen – das sind die typi­schen Bil­der, die vie­le von uns mit Logis­tik ver­bin­den. Doch sie ist viel mehr als das. Aber wis­sen die…