NEWS

Panat­to­ni übergibt neue Mon­ta­ge­hal­le an Volkswagen

Panat­to­ni, der führende Pro­jekt­ent­wick­ler für Indus­trie- und Logis­tik­im­mo­bi­li­en in Euro­pa, ver­mel­det die Über­ga­be der ers­ten Hal­le im Panat­to­ni Park Han­no­ver West am Stand­ort Bar­sing­hau­sen an die Volks­wa­gen Group Com­pon­ents. Das Unter­neh­men bezog zum 17. Novem­ber 2021 den fer­tig­ge­stell­ten ers­ten Bau­ab­schnitt mit rund 20.700 qm Nutz­flä­che, 2.200 qm Büro- und Sozi­al­flä­che, rund 4.500 qm Außen­flä­chen für 180 Pkw- und 10 Lkw-Stell­plät­ze sowie einer Erwei­te­rungs­mög­lich­keit um zusätz­li­che 9.000 qm Nutzfläche.

Die Volks­wa­gen Group Com­pon­ents wird an dem Stand­ort künftig Achs­sys­te­me für den voll­elek­tri­schen ID. BUZZ fer­ti­gen, der 2022 auf den Markt kom­men wird. Die Pro­duk­ti­on des ID. BUZZ erfolgt im nahe­ge­le­ge­nen Werk von Volks­wa­gen Nutz­fahr­zeu­ge in Hannover-Stöcken.

Auf dem rund 135.000 qm umfas­sen­den Grundstück im Logis­tik-Gewer­be­ge­biet Groß Mun­zel baut Panat­to­ni ein zwei­tes Gebäu­de mit einer Nutz­flä­che von rund 26.000 qm, ca. 1.600 qm Büro- und Sozi­al­flä­chen und wei­te­ren 76 Pkw- und 4 Lkw-Park­plät­zen. Hier kön­nen sich neben Volks­wa­gen poten­zi­ell wei­te­re Unter­neh­men aus dem Bereich Light Indus­tri­al, Pro­duk­ti­on und Logis­tik ansie­deln. Der zwei­te Bau­ab­schnitt wird in Q1 2022 fer­tig­ge­stellt und bezugs­fer­tig sein.

Die Gebäu­de sind mit 24 Überladebrücken und Ram­pen aus­ge­stat­tet, was fle­xi­ble Nut­zungs­mög­lich­kei­ten über die Auto­mo­ti­ve-Nut­zung hin­aus zulässt. Bei­de Hal­len sind nach dem DGNB-Gold­stan­dard kon­zi­piert. Hal­le 1 wird mit einer Vorrüstung für eine Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge aus­ge­stat­tet. Eine umfas­sen­de Anzahl an E‑Ladesäulen für Pkw und Lkw wer­den auf den Außen­an­la­gen bei­der Hal­len plat­ziert, um der Mobi­li­täts­wen­de Rech­nung zu tragen.

Bei der Akqui­si­ti­on des Grundstücks zeich­net die HRG-Han­no­ver Regi­on Grundstücksgesellschaft maß­geb­lich ver­ant­wort­lich. Mat­ti­as Böh­le, Geschäftsführer der HRG, äußert sich zu der Ent­wick­lung des Grundstücks in Bar­sing­hau­sen fol­gen­der­ma­ßen: „Wir freu­en uns, dass der Pro­jekt­ent­wick­ler Panat­to­ni für die von der HRG ent­wi­ckel­ten Gewer­be­flä­chen am Stand­ort Bar­sing­hau­sen-Nord mit einem Unter­neh­men aus dem Bereich Elek­tro­mo­bi­li­tät des Volks­wa­gen-Kon­zerns einen star­ken Part­ner und ein nach­hal­tig zukunfts­ori­en­tier­tes Unter­neh­men für die Stadt Bar­sing­hau­sen und die Regi­on Han­no­ver gewin­nen konn­te. Die­se Ansied­lung macht die wei­te­ren Flä­chen in Groß Mun­zel auch für ande­re Betrie­be noch inter­es­san­ter und wird den Wirt­schafts­stand­ort Bar­sing­hau­sen lang­fris­tig stärken.“

Der Bürgermeister von Bar­sing­hau­sen, Hen­ning Schünhof, äußert sich zu dem neu­en Volks­wa­gen Stand­ort fol­gen­der­ma­ßen: „Bar­sing­hau­sen hat eine 70-jäh­ri­ge Tra­di­ti­on als Auto­mo­bil­zu­lie­fer­stand­ort. Es ist nur natürlich, dass wir die neue Mon­ta­ge­hal­le von Volks­wa­gen mehr als begrüßen. Wir freu­en uns über die posi­ti­ven Effek­te, die die Ansied­lung mit sich bringt: neue Arbeits­plät­ze und die För­de­rung der E‑Mobilität in der Gesellschaft.“

Fred-Mar­kus Boh­ne, Mana­ging Part­ner bei Panat­to­ni, kom­men­tiert das Pro­jekt wie folgt: „Wir haben mit Hoch­druck an die­sem Pro­jekt gear­bei­tet und konn­ten den vor­ge­ge­be­nen Zeit­rah­men von einem hal­ben Jahr bis zur Fer­tig­stel­lung der neu­en Volks­wa­gen Pro­duk­ti­ons­stät­te dank sehr guter Koope­ra­ti­on mit allen Part­nern ein­hal­ten. Ein gro­ßer Dank gilt der Stadt Bar­sing­hau­sen, die es uns ermög­licht hat, kurz­fris­tig und rei­bungs­los mit dem Bau zu begin­nen und der HRG-Han­no­ver Regi­on Grundstücksgesellschaft mit dem Team um Herrn Böh­le, die so tat­kräf­tig das Pro­jekt mit ange­scho­ben haben.“

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum ID. BUZZ: https://www.volkswagen.de/de/elektrofahrzeuge/elektrofahrzeugkonzepte/id-buzz.html

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Panat­to­ni Park Han­no­ver West und den noch verfügbaren Flä­chen: www.panattoni-barsinghausen.de

Blitz­um­fra­ge: Weihnachtsshopping

Blitz­um­fra­ge: Weihnachtsshopping

Lock­downs und Coro­­na-Maß­­nah­­men führ­ten in den ver­gan­ge­nen Jah­ren zu nie erleb­ten Höhe­punk­ten im Online­han­del mit Rekord­um­sät­zen in der Weih­nachts­zeit. Ob die deut­schen Wei­h­­nachts­­män­­ner- und frau­en auch wei­ter­hin ver­stärkt online kau­fen oder nicht, woll­ten „Die Wirt­schafts­ma­cher“ im Rah­men einer reprä­sen­ta­ti­ven Umfra­ge im Herbst 2022 wis­sen. Die Ergeb­nis­se zei­gen: Nur die Hälf­te der Kon­su­men­ten kauft heu­te ein wie vor 2020 – und der Anteil der Online­shop­per zu Weih­nach­ten wächst.

Coyo­te Logistics erreicht Fina­lis­ten­po­si­ti­on beim BIFA Award 2022

Coyo­te Logistics erreicht Fina­lis­ten­po­si­ti­on beim BIFA Award 2022

Coyo­te Logistics mit Cross-Chan­­nel-Logis­­ti­k­­lö­­sung als einer von vier Fina­lis­ten der Kate­go­rie „Extra Mile“ für den BIFA Award 2022 nomi­niert. Der Award zeich­net her­aus­ra­gen­de Leis­tun­gen in den ver­schie­de­nen Berei­chen der Logis­­tik- und Trans­port­bran­che aus. 

Blitz­um­fra­ge: Inter­na­tio­na­li­tät und Konsum

Blitz­um­fra­ge: Inter­na­tio­na­li­tät und Konsum

Deut­sche Kon­su­men­tin­nen und Kon­su­men­ten haben in den letz­ten Jahr­zehn­ten eine deut­li­che Ver­bes­se­rung der Logis­tik­leis­tung mit­er­lebt und den damit ver­bun­de­nen Kom­fort zu schät­zen gelernt. Dies zeigt eine im Herbst durch­ge­führ­te, reprä­sen­ta­ti­ve Kon­­su­­men­­ten-Befra­­gung der Initia­ti­ve „Die Wirtschaftsmacher“.