NEWS

Panattoni vermeldet Teilvermietung vor Fertigstellung im Panattoni Park Voerde 

Panat­toni, der führende Pro­jek­ten­twick­ler für Indus­trie- und Logis­tikim­mo­bilien in Europa, ver­meldet die Ver­mi­etung der ersten Ein­heit des Panat­toni Park in Voerde, Nor­drhein-West­falen. Der Nutzer ist die MT Deutsch­land mit Sitz in Krefeld, Tochterun­ternehmen der MT Sys­tems Group, ein auf die Reini­gung von RPC (Reusable Pack­ag­ing Con­tain­er) spezial­isiertes Unternehmen mit Haupt­sitz in Per­pig­nan, Frankreich. 

 

Mit der Anmi­etung im Panat­toni Park Voerde errichtet MT Deutsch­land ein drittes und sein bish­er größtes Depot in Deutsch­land. MT hat eine von zwei eigen­ständi­gen Gebäudeein­heit­en auf dem Are­al angemietet. Die Ein­heit umfasst rund 22.000 qm Fläche für Logis­tik, Büro und Mezzanine.

 

In dem inno­v­a­tiv aus­ges­tat­teten Depot sollen im 3‑Schicht-Betrieb täglich bis zu 350.000 Obst- und Gemüsek­isten gere­inigt wer­den, um sie für den Ein­satz bei Rewe, Aldi, Tegut oder Metro aufzu­bere­it­en. Alle Prozesse sind hoch automa­tisiert und auf einen möglichst nach­halti­gen, CO2-neu­tralen Betrieb aus­gelegt. Aus diesem Grund ist geplant, das Dach kom­plett mit Pho­to­voltaik-Anla­gen auszus­tat­ten. Eben­so soll ein Block­heizkraftwerk (BHKW) Strom und heißes Wass­er für die Arbeit­sprozesse bzw. die Waschstraßen liefern. MT Sys­tems wird vor Ort rund 75 neue Arbeit­splätze schaffen. 

 

Albert Old­en­burg­er, Direc­tor Ger­many bei der MT Sys­tems Group, zeigt sich hoch zufrieden mit der Wahl des neuen Stan­dorts: „Er fügt sich für uns per­fekt in die Expan­sion­sstrate­gie, nicht nur von der Lage und Verkehrsan­bindung, son­dern auch von der schnellen Inbe­trieb­nahme her. Dafür war die speku­la­tive Errich­tung durch Panat­toni sehr hilfreich.“

 

Der Panat­toni Park Voerde entste­ht in unmit­tel­bar­er Nähe zu den Wirtschafts- und Logis­tikre­gio­nen Duis­burg und dem Nieder­rhein. Der Park ver­fügt über eine her­vor­ra­gende Ver­net­zung zu den Bin­nen­häfen ent­lang des Rheins. Das Grund­stück liegt in einem seit langem etablierten Indus­triege­bi­et und besitzt eine schnelle Anbindung ohne Orts­durch­fahrt zu den Bun­de­sauto­bah­nen A 3, A 59 und A 57. Auch die nieder­ländis­che Gren­ze kann zügig erre­icht werden. 

 

Panat­toni startete die Entwick­lung des Parks ohne Vorver­mi­etung auf ein­er Grund­stücks­fläche von ca. 111.715 qm. Es entste­hen zwei unab­hängige Gebäudekör­p­er mit ein­er Gesamt­mi­et­fläche von ca. 66.802 qm, davon sind rund 59.032 qm Logistik‑, 2.670 qm Büro- und Sozial- sowie 5.100 qm Mez­zanin-Fläche. Hinzu kom­men 262 Pkw-Stellplätze. 

 

Das Konzept für den Panat­toni Park in Voerde zeich­net sich durch hohe Drittver­wen­dungs­fähigkeit, Energie- und Nach­haltigkeits­stan­dards sowie ein mul­ti­funk­tionales Gebäude­lay­out aus. Für die Immo­bilien wird eine Zer­ti­fizierung nach DGNB-Gold-Stan­dard (Deutsche Gesellschaft für nach­haltiges Bauen) angestrebt. Die Auße­nan­la­gen sollen sich mit ein­er ansprechen­den Gestal­tung in das Gesamt­ge­bi­et einfügen.

 

Fred-Markus Bohne erk­lärt zu dem Pro­jekt: „Das Are­al und unser mod­ern­er Logis­tik Park sind prädes­tiniert für logis­tis­che Nutzun­gen im Ruhrge­bi­et und darüber hin­aus. Die hohe Bevölkerungs­dichte, die Vielzahl an Unternehmen unter­schiedlich­er Branchen und die mul­ti­modale Verkehrsan­bindung sowie unser mod­ernes, qual­i­ta­tiv hochw­er­tiges Konzept machen den Park sehr attrak­tiv. Wir freuen uns, dass wir MT Sys­tems damit die benötigte Expan­sions­fläche bieten können.“

 

Bere­its im ver­gan­genen Jahr hat­te Panat­toni mit dem Abriss der Bestands­ge­bäude und der Auf­bere­itung des Gelän­des begonnen. Dabei wurde vom Abris­sun­ternehmen darauf geachtet, Mate­ri­alien aus der Abriss­masse wiederzu­ver­w­erten. Im April 2021 erfol­gt der Beginn der Bauar­beit­en. Die Fer­tig­stel­lung des Logis­tik Parks ist für Novem­ber 2021 vorgesehen.

 

Für die Ver­mark­tung des Panat­toni Parks Voerde sind Col­liers und Real­o­gis beauf­tragt. Der Mieter MT Deutsch­land wurde von Bülent Alemdag, Real­o­gis vermittelt.

 

Weit­ere Infor­ma­tio­nen hierzu find­en Sie unter: www.panattoni-voerde.de

Warum Logistik ein systemrelevanter Wirtschaftsbereich ist.

Warum Logistik ein systemrelevanter Wirtschaftsbereich ist.

NEWSWarum die Logis­tik sys­tem­rel­e­vant für die deutsche Wirtschaft ist.Logistik ist mit mehr als 3 Mio. Beschäftigten und einem Umsatz von ca. 268 Mrd. Euro im Jahr 2020 (Schätzung des Expertenkreis­es der Logis­tik­weisen) nach Auto­mo­bil- und Handelsbranche…

Logistik: Bereit für Ausbildungsoffensive

Logistik: Bereit für Ausbildungsoffensive

NEWS Logis­tik: Bere­it für Aus­bil­dung­sof­fen­sive Die Zahl der neuen Aus­bil­dungsverträge erre­icht im Jahr 2021 nach aktueller wis­senschaftlich­er Prog­nose einen neuen Tiefst­wert. Während viele Arbeit­ge­ber trotz der aktuellen „Aus­bil­dung­sof­fen­sive“ der Bundesregierung…