NEWS

Xeneta verstärkt sein NVO-Vertriebsteam

Xeneta, die weltweit führende Benchmark- und Market-Intelligence-Plattform für Echtzeit- und On-Demand-Seefrachtraten, hat mit Paul Mullins, Ronald Plevier und Jocelyn Hansen drei Seeschifffahrtsexperten verpflichtet, die ab sofort das NVO-Vertriebsteam verstärken. Paul Mullins, Ronald Plevier und Jocelyn Hansen kommen von INTTRA und bilden zusammen mit Andreas Leichert ein neues Team für weiteres Wachstum in der Speditionsbranche.

Paul Mullins (56) tritt Xeneta als Head of NVO bei Xeneta bei. Zuvor war er zwei Jahre bei INTTRA als Senior Vice President Global Sales tätig. Vor INTTRA war Paul Mullins bei Agility für die globale Geschäftsentwicklung verantwortlich. Davor war er bei DHL als Senior Vice President im Bereich Technologie in verschiedenen Positionen tätig, wo er die Geschäftsbeziehungen zu den DHL-Topkunden in allen Geschäftsbereichen verantwortete. Zudem war er als Vice President für Multinationale Kunden in Europa für die 75 Top-Kunden von DHL verantwortlich.

Mullins wird im NVO-Vertriebsteam von Ronald Plevier (48) als Director Business Development unterstützt. Plevier kommt zu Xeneta mit über 20 Jahren internationaler Erfahrung in Vertrieb und Personalmanagement sowohl in der Speditions- und Logistik- als auch in der IT-Branche. Zuvor war Ronald Plevier bei INTTRA als Regional Sales Director EMEA tätig und half Kunden, höhere Effizienz im maritimen Sektor zu erreichen. Davor war er als Sales Director maßgeblich an der europäischen Expansion der Softwarelösungsanbieter Kewill (jetzt BluJay) und Tesisquare beteiligt und kümmerte sich dort um Transportmanagement-, Speditions-, Warehouse- und Crossdock-Lösungen für regionale und globale Kunden. Plevier begann seine Karriere in der Speditions- und Transportindustrie in verschiedenen operativen, globalen Vertriebs- und Managementpositionen bei DHL, Geodis und Ewals Cargo Care.

Jocelyn Hansen (36) kommt ebenfalls als Director Business Development mit Sitz in Kopenhagen, Dänemark, zu Xeneta. Hansen zeichnet sich durch eine 16 Jahre umfassende Erfahrung in der Seeschifffahrt in verschiedenen Positionen bei INTTRA in Dänemark, Großbritannien, Deutschland, Belgien und den Niederlanden aus. In ihrer letzten Position als Global Relationship Director Account Management bei INTTRA, hatte Hansen die Gesamtverantwortung für die führenden internationalen Spediteure inne, wo sie starke Beziehungen über mehrere Ebenen und Funktionen hinweg aufbauen konnte.

Mit Mullins, Plevier und Hansen verstärkt Xeneta die Anstrengungen im Speditionsbereich wesentlich. Die Experten ergänzen Andreas Leichert (33), Director Business Development NVO, der bei Xeneta bereits seit einem Jahr das NVO-Geschäft aufbaut. Vor Xeneta war Leichert bei Catapult International als Commercial Director für Europa tätig. „Ich freue mich sehr, dass wir so ein hochkarätiges Team aus unterschiedlichen Hintergründen und Unternehmen bilden konnten. Xeneta hat klare Ziele, um seine Reichweite in der Speditionsbranche zu erhöhen, und ich bin überzeugt, dass unser neues NVO-Team zusammen mit Andreas Leichert dies ermöglichen wird. Unsere Hauptziele werden sein, das Wertversprechen und die Bekanntheit von Xeneta im Speditionssektor zu steigern. Dazu werden wir weiterhin neue Produkte einführen und weitere Transportmittel einbeziehen“, sagte Paul Mullins zur neuen Aufgabe.

Thomas Sørbø, CRO von Xeneta, fügte hinzu: „Der NVO-Sektor ist entscheidend für den Erfolg von Xeneta. Wir sind daher zuversichtlich, dass unser neues NVO-Team, bestehend aus angesehenen Seeschifffahrts-Experten, das Wachstum von Xeneta in der Branche unterstützen wird. Ihre Stärken im NVO-Sektor, ihre Führungs- und Vertriebserfahrung sowie ihr profundes Wissen in Supply Chain und Logistik werden Xeneta helfen, sein Wachstum fortzusetzen und erfolgreich die Strategie zu verfolgen, der gesamten Containerschifffahrtsbranche mit der Bereitstellung von Daten und Analysen über Seefrachtraten zu dienen.“

Sand im Getriebe des nachhaltigen Bauens

Sand im Getriebe des nachhaltigen Bauens

NEWS Sand im Getriebe des nachhaltigen Bauens Sie kennen das vielleicht noch vom Zähneputzen als Kind: Paste drauf, Bürste rein und Sanduhr umdrehen. Sobald der ganze Sand verronnen ist, kann man aufhören. Was in diesem kleinen Bild funktioniert, passiert gerade auch...